Mondbasis Alpha 1
TV-PROGRAMM
JETZT
05:35
Die Straßen von San Francisco
Unter der Flagge des Terrors
GLEICH
06:20
Die Straßen von San Francisco
Hilflos und misshandelt
MEHR ZEIGEN

Mondbasis Alpha 1 JEDEN SONNTAG UM 04:35 UHR

Mondbasis Alpha 1

Auf der gleichnamigen Mondbasis herrscht reges Treiben - eine Forschungsmission zu einem neu entdeckten Planeten steht an. Ein geheimnisvolles Signal lässt dort eine fremde Intelligenz vermuten - doch plötzlich stirbt ein Mitglied der Basis nach dem anderen. Grund dafür könnten die Strahlen des atomaren Mülls sein, der auf dem Mond gelagert wird. John Koenig, ein neuer Kommandant, wird auf den Mond gesandt - er soll nicht nur die Mission zum Planeten Meta überwachen, sondern auch die Todesfälle untersuchen und verhindern, dass durch sie der Abflug zum Planeten Meta verzögert wird. Doch gerade als sich die wahre Ursache für die Todesfälle herausstellt, heizt sich plötzlich die älteste Mülldeponie auf dem Mond auf - und explodiert! Die Folgen sind ungeheuerlich, denn der Mond gerät aus der Erdumlaufbahn und rast mit unfassbarer Gewalt in das Weltall hinaus.

Die Kultserie 'Mondbasis Alpha 1' wurde von 1975 bis 1977 gedreht und spielt inhaltlich knapp 25 Jahre später, im Jahre 1999, kurz vor dem Millennium. Schon damals wollten die Produzenten Gerry und Sylvia Anderson ("Thunderbirds", "UFO") auf die Probleme des Atommülls aufmerksam machen. Mit Erfolg: Die Serie ist ein Meisterwerk der Spezialeffekte, für die Brian Johnson verantwortlich zeichnete, der schon "2001: Odyssee im Weltraum" zu einem besonderen Erlebnis machte und der auch hier die Zuschauer mit großen Bildern in den Bann zieht. Da die Popularität der Serie bei den Fans bis heute ungebrochen ist, ist inzwischen sogar ein Reboot unter dem Titel "Space: 2099" im Gespräch. RTL NITRO zeigt nicht nur 18 Episoden in einer deutschen Fernsehpremiere, auch alle weiteren Folgen, die seit 13 Jahren nicht mehr im deutschen TV zu sehen waren, werden erstmalig ungekürzt ausgestrahlt, da bisher nur die damaligen Schnittfassungen aus den 70er Jahren zur Verfügung standen!

Ein weiteres Plus sind die hochkarätigen Gaststars, die für die Serie gewonnen werden konnten, so u.a. Christopher Lee (der große "Dracula"-Darsteller, der bis heute in Filmen wie u.a. "Der Hobbit", "Der Herr der Ringe 1 - 3" und "Star Wars: Episode II und III" zu sehen ist), sowie Joan Collins ("Der Denver Clan", "Die Flintstones in Viva Rock Vegas"), Roy Dotrice ("Hellboy 2 - Die goldene Armee", "Die Schöne und das Biest", "Picket Fences - Tatort Gartenzaun") und die bekannte Designerin und Schauspielerin Anouska Hempel ("James Bond 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät"). Für die Rolle des Kommandanten John Koenig wurde der Oscar- und dreimalige Golden Globe-Gewinner Martin Landau gewonnen, der in Filmen wie "Sleepy Hollow", "Ed Wood" oder "Akte X - Der Film" brillierte. Landau war damals mit seiner Serienkollegin Barbara Bain verheiratet, die hier die Rolle der Dr. Helena Russell verkörperte und mit der er zusammen bereits in der Kultserie "Kobra, übernehmen Sie" große Popularität erreichte.