NITRO Autoquartett
TV-PROGRAMM
GLEICH
23:45
The Blacklist
Alexander Kirk (Nr. 14) - Teil 1
SPÄTER
00:30
The Blacklist
Alexander Kirk (Nr. 14) - Teil 2
MEHR ZEIGEN

NITRO Autoquartett AB 13.04. um 22:55 Uhr

SPIELESHOW (Deutschland 2016) - WIEDERHOLUNG

RTL NITRO präsentiert wieder das klassische "Autoquartett" in echt! Traumautos treffen auf echte Retro-Schätze. Vier prominente Spieler, vier Spiele, 16 Fahrzeuge. Es geht fast zu wie im Kartenspiel - nur, dass die Spieler in realen Autos gegeneinander antreten. Knallharte Challenges warten auf die Teilnehmer, doch Tricks und kurzfristige "Optimierungen" am Fahrzeug sind ausdrücklich erlaubt! Wer die meisten Karten gesammelt hat, gewinnt!

Es ist der größte Männerspielplatz der Welt, jetzt steht endlich die erste Staffel in den Startlöchern: Nach der erfolgreichen Pilotierung des "NITRO Autoquartetts" präsentierte RTL NITRO im Oktober 2016 wieder das klassische "Autoquartett" in echt! Das Autospektakel wird moderiert von Nils Bomhoff ("Rocket Beans", "GIGA" und "Game One"). Damit gibt der Autor und Moderator, der durch die tägliche Spiele-Sendung "GIGA Games" Bekanntheit erlangte, seinen Einstand als Moderator bei RTL NITRO. 


Seine prominenten Mitspieler sind Stammspielerin und Stuntfrau Miriam Höller ("GNTM", "Grip") und Rennfahrerin und Playmate Doreen Seidel, die die verletzte Miriam Höller in drei Folgen als Stammspielerin ersetzt. Ebenso als Stammspieler sind Dokusoap-Star Detlef Steves ("Detlef muss reisen") und Rennfahrer Christian Menzel (u.a. 24-Stunden-Rennen) dabei. In jeder Folge gibt es außerdem einen prominenten Gastkandidaten, der ebenfalls um die Krone kämpft. Zu diesen zählen die Fußballlegenden Mario Basler, Jean-Marie Pfaff und Ulf Kirsten, der frühere Ski-Springer Sven Hannawald (Gewinner der Vierschanzentournee), Rennrodel-Weltmeister Georg Hackl ("Wok-WM") sowie Kochbuchautor Attila Hildmann ("Lets Dance"). Insgesamt sechs Folgen und zwei "Best-of"-Sendungen präsentiert der Sender für Helden. Drei Folgen der Staffel werden übrigens zusätzlich auch extra scharf in Ultra HD serviert. 

In der von Motor Presse TV GmbH produzierten Sendung treffen Traumautos auf echte Retro-Schätze. Vier prominente Spieler, vier Spiele, 16 Fahrzeuge. Es geht fast zu wie im Kartenspiel - nur, dass die Spieler in realen Autos gegeneinander antreten. Knallharte Challenges warten auf die Teilnehmer, doch Tricks und kurzfristige "Optimierungen" am Fahrzeug sind ausdrücklich erlaubt! Das Airfield Mendig und dessen Hangars sind die ideale Location, dort werden die Karten gezogen und dann - natürlich - auch gespielt. Und abgerechnet wird zum Schluss: Wer die meisten Karten gesammelt hat, gewinnt! 

Besonders scharf! NITRO AUTOQUARTETT in UHD:

Drei Folgen dieser Staffel (jeweils mit den Gastspielern Mario Basler, Ulf Kirsten und Attila Hildmann) wurden in Ultra HD gefilmt und werden parallel zur regulären Ausstrahlung der Sendung bei RTL NITRO - über Satellit für HD+ Kunden auf UHD1 by HD+ zu sehen sein. Damit werden erstmals Inhalte der Mediengruppe RTL Deutschland auch in Ultra-HD-Qualität empfangbar sein. 

UHD macht Fernsehen extra scharf! Die immer größeren Fernseher verwöhnen unsere Augen mit bislang nicht erlebbarer intensiver Brillanz und faszinierenden Details, wenn sie mit dem richtigen Signal versorgt werden. Um das Potential der neuen TV-Geräte optimal erleben zu können, sollten TV-Inhalte daher mindestens in HD-Qualität konsumiert werden. Denn HD garantiert auf UHD-TV-Geräten bereits ein großartiges visuelles Fernseherlebnis. UHD-Qualität setzt noch einen drauf - und das NITRO Autoquartett ist das erste Programm der Mediengruppe RTL Deutschland, das auch in UHD empfangbar sein wird.

 

 

NILS BOMHOFF

Autor und Fernsehmoderator

NILS BOMHOFF Foto: RTL NITRO / Christopher Adolph
Nils Bomhoff, 1980 in Hamburg geboren, ist Autor und Fernsehmoderator. Er begann 2004 als Moderator der täglichen Spiele-Sendung "GIGA Games" auf NBC Europe. Später moderierte und entwickelte er Sendungen wie „GIGA Late Knights“ oder „The Show“. Weiterhin arbeitete er unter anderem als Moderator für Nickelodeon und war nebenbei als Kolumnist für die WAZ tätig.

2009 wechselte er zu MTV Game One, wo er als Moderator das in seiner Form einzigartige TV-Format zu Video- und Computerspielen maßgeblich mitgestaltete. Als Redakteur war er zudem für den mit dem "Grimme Online Award 2011" ausgezeichneten Online-Auftritt "Game One.de" verantwortlich.
2011 gründete er zusammen mit Daniel Budiman, Etienne Gardé, Arno Heinisch und Simon Krätschmer die Rocket Beans Entertainment GmbH. Diese produziert seit 2015 den 24/7-Internetfernsehsender Rocket Beans TV, für den Nils Bomhoff zahlreiche Formate moderiert und begleitet. Seit Juli 2016 steht er außerdem bei RTL NITRO als Moderator für die Auto-Show „NITRO Autoquartett“ vor der Kamera.

DIE STAMM-SPIELER

DETLEF STEVES

Dokusoap-Star

DETLEF STEVES Foto: RTL NITRO / Christopher Adolph
1969 wurde der deutsche Dokusoap-Star Detlef Steves in Moers geboren. Er machte nach seinem Hauptschulabschluss eine Ausbildung zum Betriebsschlosser und arbeitete anschließend sechs Jahre lang auf einer Zeche. Nach weiteren Stationen in einem Handelsunternehmen, als Türsteher und Lieferfahrer, schlug er ab 1999 eine Laufbahn als Gastronom ein. Seit 2009 kennen ihn die Zuschauer aus dem VOX-Format „Ab ins Beet!“. 2013 war er in seinem ersten eigenen TV-Format „Detlef muss reisen“ (VOX) zu sehen. Ein Jahr später stellte der Ruhrgebietler bei „Das perfekte Promi Dinner – Ab ins Beet-Spezial“ (VOX) sein kulinarisches Talent unter Beweis. 2015 duellierte er sich zum wiederholten Male bei „Grill den Henssler“ und war Kandidat bei „Let’s Dance“ (RTL). Ab November 2015 war er erneut in der VOX-Dokusoap „Ab in die Ruine“ zu sehen. Seit Juni 2015 ist Steves zudem mit seinem eigenen Web-Comedy-Format "Deffis Hackshow – Großartige Life-Hacks mit Detlef Steves" bei Clipfish zu sehen. Bereits im vergangenen Jahr war er im Pilot des „NITRO Autoquartetts“ als Stammspieler bei RTL NITRO zu sehen.

Miriam Höller

Stuntfrau, Moderatorin, Actionmodel

Miriam Höller Foto: RTL NITRO / Christopher Adolph
Miriam Höller, 1987 in Mühlheim an der Ruhr geboren, ist eine deutsche Stuntfrau, Moderatorin und Deutschlands einziges Actionmodel. Sie machte eine Lehre zur Sport- und Fitnesskauffrau und ließ sich parallel dazu professionell im Stuntbereich ausbilden. Weiterhin erwarb sie internationale Lizenzen im Fallschirmspringen, AOWD-Tauchen und im Motorradrennsport. Von 2007 bis 2009 spielte sie die Stunt-Hauptrolle im Movie Park Germany, im gleichen Zeitraum drehte sie Action- und Stuntszenen für verschiedene TV-Formate. Ferner trat Höller 2010 bei „Germany’s Next Topmodel“ (ProSieben) auf. Sie zierte außerdem das Playboy- und FHM-Cover. Seit 2013 unterstützt sie das Team von „Grip“ (RTL 2) als Autotesterin. Des Weiteren nahm Höller im letzten Jahr an der von RTL NITRO eigenproduzierten Show „NITRO Autoquartett“ teil und konnte sich gegen ihre prominenten Mitspieler als Siegerin durchsetzen. Außerdem gründete sie ihre eigene Stuntfirma, das Miriam Höller Stuntteam. Diese bietet TV Stunts und Shows, Workshops, Pyrotechnik und Foto- und Videoproduktionen rund um das Thema Action an.

CHRISTIAN MENZEL

Autorennfahrer

CHRISTIAN MENZEL Foto: RTL NITRO / Christopher Adolph
Christian Menzel, am 22. Juni 1971 in Langenfeld geboren, ist ein deutscher Autorennfahrer. Seit 1983 ist er Kart-Fahrer und gewann 1998 das 24H Rennen am Nürburgring. Er wurde 2005 Meister im Porsche Carrera Cup, 2009/2010 Meister im Porsche Carrera Cup Asia und konnte danach weitere Erfolge, wie den zweiten Platz 2014 im 24h-Rennen am Nürburgring (Mercedes SLS Team Black Falcon), verbuchen. Menzel arbeitet als Dienstleister rund ums Automobil und den Motorsport. Weiterhin ist er als TV-Kommentator (u.a. Eurosport) tätig, Moderator der Sendung „Fast Lap“ (auto motor und sport channel), Instruktor und Coach am Nürburgring im Fahrsicherheitszentrum und bildet junge Rennfahrer aus.

DOREEN SEIDEL

Rennfahrerin

DOREEN SEIDEL Foto: RTL NITRO / Christopher Adolph
Doreen Seidel wurde am 19. September 1985 in Karl-Marx-Stadt geboren. Sie ist deutsche Rennfahrerin, Playmate und Model. Die studierte Betriebswirtin war 2008 im Playboy das Playmate des Monats Mai und wurde schließlich zum Playmate des Jahres gewählt. Weitere Fotostrecken im Playboy folgten 2009 und 2011. Auch für PETA stand sie vor der Kamera, um gegen Pelzproduktionen zu protestieren. Ihre ersten TV Auftritte hatte sie ebenfalls im Jahr 2008 und nahm u.a. beim „TV total Turmspringen“ teil. 2009 erreichte Seidel in der Show „Solitary“ auf ProSieben Platz 3. Des Öfteren ist sie auch in „Grip - Das Motormagazin“ zu sehen. Dort testet sie mit Matthias Malmedie und Niki Schelle Sportwagen. Seit 2011 ist Doreen Seidel im Motorsport aktiv und fährt u.a. bei dem „ADAC Chevrolet Cup“ mit. 2013 nahm sie am „Mini Trophy“ teil. 2014 ging sie dann zum ersten Mal beim Scirocco R-Cup an den Start.