SAS: Wer wagt, gewinnt
TV-PROGRAMM
GLEICH
23:00
Transporter - Die Serie
Transporter x 2
SPÄTER
23:50
Transporter - Die Serie
Chimäre
MEHR ZEIGEN

SAS: Wer wagt, gewinnt Ab 01.06., UM 21:55 Uhr

DOKU-SERIE (USA, 2015)

Insgesamt 30 Männer sind Teil des außergewöhnlichen Experiments und stellen sich der Herausforderung ihres Lebens: Sie nehmen am Auswahlverfahren der SAS-Spezialeinheit teil. In den ersten beiden Tagen will das Führungsteam mehr über den Charakter der Rekruten erfahren, denn es muss gleich zu Beginn eine entscheidende Frage klären: Wer von ihnen ist bereit alles zu geben?

Ohne Kontakt zur Außenwelt sind die Teilnehmer Kälte, Nässe, Müdigkeit sowie Hunger ausgesetzt und befinden sich damit durchgehend in Extremsituationen. Schnell stehen sie daher so unter Druck, dass sich ihr wahrer Charakter zeigt. Die Fassade bröckelt, die Schwächen und Stärken der Männer kommen zum Vorschein. Mithilfe unterschiedlichster Prüfungen testet das Team, wie beeinflussbar die Rekruten sind, was ihr wunder Punkt ist und wie sie mit prägenden Ereignissen ihrer Vergangenheit umgehen. So lässt sich herausfinden, ob sie mentale Stärke zeigen, oder ob sich ihr Wille leicht brechen lässt. Dabei wissen die Rekruten nicht, dass nur 20 von ihnen die nächste Runde erreichen werden.

Die Elitesoldaten vom Special Air Service (SAS) Regiment sind Großbritanniens geheimste Waffe im Krieg und Antiterrorkampf. Das Auswahlverfahren für die Spezialeinsatzkräfte des SAS gehört zu den bestgehüteten Geheimnissen und wurde bislang nie gefilmt - doch diese Doku-Serie bringt die Zuschauer näher heran als jemals zuvor. RTL NITRO präsentiert im deutschen Fernsehen die Doku-Serie "SAS: Wer wagt, gewinnt". Der Zuschauer erlebt unerschrockene Männer, die über ihre Grenzen gehen und glauben, sie hätten das Zeug, das gnadenlose Auswahlverfahren zu bestehen. Von ihrem gewohnten Leben abgeschnitten, werden 30 potentielle SAS-Anwärter unter der Führung ehemaliger Elite-Soldaten auf die wahrscheinlich härteste Prüfung ihres Lebens gestellt. Alle psychologischen wie körperlichen Tests sind dabei abgeleitet vom tatsächlichen Auswahlverfahren und geben den Zuschauern somit exklusive Eindrücke - die sie so schnell nicht wieder loslassen werden. Entsprechend urteilte bereits die britische Zeitung Daily Mail: "Thoroughly addictive reality series". Zu Deutsch: Eine absolut süchtig machende Reality-Serie". 

Der Special Air Service (SAS) ist eine Spezialeinheit der British Army, die 1941 während des Zweiten Weltkriegs von dem schottischen Lieutenant Colonel David Stirling aufgestellt wurde. Der SAS operiert weltweit und ist in Credenhill in der Nähe von Hereford stationiert. Er gilt als eine der erfahrensten und ältesten noch existierenden Spezialeinheiten der Welt. Eine Elitegruppe, nur 250 Mann stark, die überall, wo es kriselt und kracht in der Welt, zum Einsatz kommt. Im Kampf gegen Terrorismus ist die Einheit die am meisten gefürchtete britische Waffe. In "SAS: Wer wagt, gewinnt" führt ein Führungsstab aus ehemaligen Elite-Soldaten insgesamt 30 Zivilisten durch eine Reihe von Prüfungen aus dem ansonsten streng geheimen Auswahlverfahren. Die Kriterien für die Aufnahme sind hart: Hier muss jeder Rekrut zeigen, was wirklich in ihm steckt. Dafür schwitzen, weinen und zweifeln sie teilweise an sich selbst. Denn bei diesem Auswahlverfahren gehen sie durch die Hölle. Die körperliche Fitness ist nur der Anfang. Getestet werden vor allem die psychologische Widerstandsfähigkeit und der Charakter. Denn die wahre Prüfung findet bei "SAS: Wer wagt, gewinnt" im Kopf statt. Ob Schlafentzug, Vernehmungen und eine Reihe von immer komplexer werdenden Spielen. Erst am Ende zeigt sich, wer wirklich das Zeug zum Elite-Soldaten bei der SAS hätte. 

In Großbritannien war das von Minnow Films produzierte Format ein großer Erfolg für den Sender Channel 4. Der Auftakt wurde von über 1,9 Millionen Zuschauern (9% MA, Z4+) gesehen und war damit die stärkste Sendung des Tages bei Channel 4. Zwei Staffeln wurden bereits gedreht und ausgestrahlt, eine dritte Staffel ist für 2017 bereits fest geplant. Außerdem zog der Erfolg bereits diverse Spin-offs in Großbritannien sowie lokale Adaptionen in den USA ("The Selection: Special Operations Experiment" bei History) und Dänemark ("Korpset" bei TV 2) nach sich.